>> Friends of Jagat

Friends of Jagat schlagen musikalische Brücken und kreieren in eigenen Kompositionen einen transkulturellen Klangkosmos, eine Melange mit modernen und traditionellen Aspekten, bei der Instrumente aus verschiedenen Teilen der Welt zum Einsatz kommen. Rasante Rhythmen und packende Melodien, die in ferne Welten entführen, decken mit vielseitigen Klangfarben die gesamte Gefühlspalette ab und ziehen das Publikum in ihren Bann. (Jagat: sanskrit, Welt,  Kosmos, Universum)

Tobias Bülow spielt die indische Bambus-Traversflöte Bansuri, Esraj und Handpan. Er hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Musik als universelle Sprache zu begreifen und als völkerverständigendes Medium zu nutzen ist sein Anliegen.

Benjamin Stein ist konzerterfahrener Multiinstrumentalist und waschechter Weltmusiker, der schön früh autodidaktisch Gitarre, Bass und Schlagzeug erlernte, bevor sich sein Fokus auf die Musik des Mittleren Ostens und Osteuropas richtete. Er spielt Santur, Tar, Oud, Robab, Dotar, Tambur und Akkordeon mit verschiedenen Projekten und als Straßenmusiker. Seit 2015 studierte er Oud mit Schwerpunkt auf türkische und arabische Musik in Mannheim und Rotterdam.

Simon Tressin ist Schlagzeuger und Percussionist, der durch Vielseitigkeit und Virtuosität den Sound des Trios bereichert und von arabischen, über persische, bis hin zu indischen Trommeln ein breites Spektrum kultureller Einflüsse abdeckt.

webdesign: kd-sign | werbung witten