>> Aktuelles

Prana Mundi – Konzert mit der Band aus Nepal – anschließend Tanzparty

Samstag, 9. September 2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Vom Dach der Welt kommt Prana Mundi zu uns auf den Helenenberg in Witten und lassen uns den Hauch des Himalaja spüren mit Bansuri, Sarangi, Gitarre und Tabla. Die vierköpfige Band um den Bansuri-Spieler Pratap KC spielt traditionelle Stücke und eigene Kompositionen, die von meditativ bis tanzbar ein breites Spektrum bieten und den typischen nepalesischen Sound zu Gehör bringen.                     Gastmusiker: Tobias Bülow, Bansuri, Perkussion.

Anschließend ab 21:00 Uhr gibt’s fette Worldbeats von DJ Tobi für das Tanzbein an frischer Luft und lecker nepalishes Essen (5,-€).

OPEN AIR – Eintritt frei, Spenden willkommen.

Adresse

Licht- und Luftbad Witten e.V.
Egge 2
58453 Witten

Prana Mundi - Konzert mit der Band aus Nepal - anschließend Tanzparty

Tatort Jazz – Ohrlaub im Museum Bochum

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20:00 - 22:00 Uhr

Ohrlaub entwickeln in ihren Stücken virtuose Klangbrücken zwischen Weltmusik mit arabesken und indischen Einflüssen, Jazz und einer neuen Form der Kammermusik, die mit rhythmischer Dynamik und mit ausdrucksstarken Melodien eigene Wege geht.

Zu der Ohrlaub Stammbesetzung Markus Conrad – Gitarre, Caspar van Meel – Kontrabass und Tobias Bülow – Bansuri und Perkussion, kommen Gero Körner – Piano und Uwe Kellerhoff – Schlagzeug.

Eintritt frei.

Vor dem Konzert ab 19:30 Uhr: Schnupperführung durch die aktuelle Ausstellung des Museums mit Sepp Hiekisch-Picard.

http://www.ohrlaub.net/index.html

http://milli-haeuser.de/tatort-jazz/konzerte/

 

Adresse

Kunstmuseum Bochum
Kortumstraße 147
44787 Bochum

Tatort Jazz - Ohrlaub im Museum Bochum

Indisches Konzert mit Sitar, Tabla und Bansuri

Sonntag, 15. Oktober 2017, 20:00 - 20:00 Uhr

Shouvik Mukherjee stammt aus Kolkatta und spielt die indische Langhalslaute Sitar. Er ist Schüler des berühmten Sitar-Spielers Kushal Das, bei dem er seit 17 Jahren die traditionelle Spielweise der Sitar erlernt und die Kunst der klassischen indischen Raga-Musik. Er studierte ander Rabindra Bharati University-Kolkata. Der begabte Nachwuchskünstler kann auf zahlreiche Konzerte in Indien und im Ausland zurückschauen, bei denen er neben klassischer nordindischer Raga-Musik auch eigene Kompositionen zu Gehör bringt, die seine Offenheit für moderne, teils westliche Klänge widerspiegeln. Neben der Sitar studierte er auch Piano und die westliche Notation, was ihm bei der Arbeit als Komposer zu Gute kommt. http://shouvikm.webs.com/about-artiste

Begleitet wird er von dem Tabla-Spieler Souvik Datta, einem ebenfalls aus Kolkatta stammenden Talent an dem indischen Trommel-Paar. Er studierte Tabla, aber auch Pakhawaj und Shreekhol – zwei andere indische Trommeln an der Rabindra Bharati University in Kolkatta und tourt seit 2003 intensiv als professioneller Musiker in Indien und Europa. Dabei begleitete er zahlreich bekannte Meister, wie z.B. Ustad Shahid Parvez. http://www.souvik.net.in/profile

Als Gastgeber und Gastmusiker des Konzerts spielt Tobias Bülow die indische Traversflöte Bansuri.

Ort: Raum für Klang und Entwicklung im Kashi Yoga Sangam, Gerberstraße 3 – 7, 44787 Bochum, Zugang auch von der Kortumstr. aus, 40 Meter vor dem Nordring, hinter dem Brautmodengeschäft rechts in die Unterführung.

Eintritt: 10,00 €

 

Adresse

Raum für Klang und Entwicklung
Gerberstraße 3 – 7
44787 Bochum

Indisches Konzert mit Sitar, Tabla und Bansuri
webdesign: kd-sign | werbung witten