>> Aktuelles

ALICE IM WUNDERLAND – EINE INNERE REISE ZUM TRÄUMEN & LAUSCHEN – LESUNG MIT LIVE-MUSIK

Samstag, 26. Mai 2018, 20:00 - 22:00 Uhr

Im Rahmen der Reihe „Langenohlkapelle leuchtet“  findet in der frisch restaurierten Kapelle auf dem Ostfriedhof in Paderborn eine märchenhafte Veranstaltung statt:

Das erstmals 1865 erschienenes Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Caroll wird gelesen von Anntette Bontemps, Sabine Voss und Max Roland.

Dazu erklingt Live-Musik von Tobias Bülow (Bansuri, Perkussion und mehr) und Abdullah Ilikkan (Bass).

Das Ambiente wird auch geprägt von der Ausstellung des Künstlers Tobias Kammerer, der die neuen Kirchenfenster und die Decke der Kapelle gestaltet hat und hier seine Arbeiten zeigt.

Die Veranstaltung wird am Folgetag um 17:00 Uhr noch einmal aufgeführt.
Eintritt: 20 Euro (Liegeplätze) / 15 Euro (Sitzplätze)
Kartenvorverkauf: Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel. 05251 299750

Adresse

Langenohlkapelle Ostfriedhof Paderborn
Driburgerstr. 18
33100 Paderborn

ALICE IM WUNDERLAND - EINE INNERE REISE ZUM TRÄUMEN & LAUSCHEN - LESUNG MIT LIVE-MUSIK

ALICE IM WUNDERLAND – EINE INNERE REISE ZUM TRÄUMEN & LAUSCHEN – LESUNG MIT LIVE-MUSIK

Sonntag, 27. Mai 2018, 17:00 - 19:00 Uhr

Im Rahmen der Reihe „Langenohlkapelle leuchtet“  findet in der frisch restaurierten Kapelle auf dem Ostfriedhof in Paderborn eine märchenhafte Veranstaltung statt:

Das erstmals 1865 erschienenes Kinderbuch des britischen Schriftstellers Lewis Caroll wird gelesen von Anntette Bontemps, Sabine Voss und Max Roland.

Dazu erklingt Live-Musik von Tobias Bülow (Bansuri, Perkussion und mehr) und Abdullah Ilikkan (Bass).

Das Ambiente wird auch geprägt von der Ausstellung des Künstlers Tobias Kammerer, der die neuen Kirchenfenster und die Decke der Kapelle gestaltet hat und hier seine Arbeiten zeigt.

 

Eintritt: 20 Euro (Liegeplätze) / 15 Euro (Sitzplätze)

Kartenvorverkauf: Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel. 05251 299750

Adresse

Langenohlkapelle Ostfriedhof Paderborn
Driburgerstr. 18
33100 Paderborn

ALICE IM WUNDERLAND – EINE INNERE REISE ZUM TRÄUMEN & LAUSCHEN – LESUNG MIT LIVE-MUSIK

INDISCHES KONZERT MIT SITAR, TABLA UND BANSURI

Freitag, 8. Juni 2018, 20:00 - 22:00 Uhr

Raga ist ein altes Wort aus dem Sanskrit und heißt frei übersetzt soviel wie „Das, was die Seele färbt“. In der Reihe klassischer indischer Konzerte wird an diesem Abend Raga-Musik der Nord-Indische Tradition vom feinsten zu Gehör gebracht. Die spirituelle Qualität dieser Musik wird seit über 2500 Jahren lebendig gehalten und hat bis heute nicht an Ausdrucksstärke und Intensität verloren. Raga-Musik findet inzwischen weltweit Freunde und Verehrer, nicht nur wegen dem meditativen und puristischen Aspekt der Musik

Shouvik Mukherjee stammt aus Kolkatta und spielt die indische Langhalslaute Sitar. Er ist Schüler des berühmten Sitar-Spielers Kushal Das, bei dem er seit 17 Jahren die traditionelle Spielweise der Sitar erlernt und die Kunst der klassischen indischen Raga-Musik. Er studierte ander Rabindra Bharati University-Kolkata. Der begabte Nachwuchskünstler kann auf zahlreiche Konzerte in Indien und im Ausland zurückschauen, bei denen er neben klassischer nordindischer Raga-Musik auch eigene Kompositionen zu Gehör bringt, die seine Offenheit für moderne, teils westliche Klänge widerspiegeln. Neben der Sitar studierte er auch Piano und die westliche Notation, was ihm bei der Arbeit als Komposer zu Gute kommt.http://shouvikm.webs.com/about-artiste

Begleitet wird er von dem Tabla-Spieler Souvik Datta, einem ebenfalls aus Kolkatta stammenden Talent an dem indischen Trommel-Paar. Er studierte Tabla, aber auch Pakhawaj und Shreekhol – zwei andere indische Trommeln an der Rabindra Bharati University in Kolkatta und tourt seit 2003 intensiv als professioneller Musiker in Indien und Europa. Dabei begleitete er zahlreich bekannte Meister, wie z.B. Ustad Shahid Parvez. http://www.souvik.net.in/profile

Tobias Bülow spielt die indische Bambus-Traversflöte Bansuri und Perkussion. Er hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Seine Konzerttätigkeit führte ihn 2014 unter anderem zum internationalen Festival für Sufi-Musik in Constantin, Algerien. In Kooperation mit Tim Heinrich gestaltete er die Filmmusik für den Werbefilm „World Expo 2017, Kasachstan“, der den 6. Cannes Corporate Media & TV Awards 2015 (Gold) gewann. Musik als universelle Sprache zu begreifen und als völkerverständigendes Medium zu nutzen ist sein Anliegen.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Adresse

Institut für Waldorf-Pädagogik
Annener Berg 15
58454 Witten

INDISCHES KONZERT MIT SITAR, TABLA UND BANSURI

INDISCHES KONZERT MIT PARTHA BOSE, SITAR, TABLA, BANSURI

Sonntag, 10. Juni 2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Raga ist ein altes Wort aus dem Sanskrit und heißt frei übersetzt soviel wie „Das, was die Seele färbt“. In der Reihe klassischer indischer Konzerte wird an diesem Abend Raga-Musik der Nord-Indische Tradition vom feinsten zu Gehör gebracht. Die spirituelle Qualität dieser Musik wird seit über 2500 Jahren lebendig gehalten und hat bis heute nicht an Ausdrucksstärke und Intensität verloren. Raga-Musik findet inzwischen weltweit Freunde und Verehrer, nicht nur wegen dem meditativen und puristischen Aspekt der Musik.

Partha Bose ist seit über zwanzig Jahren ein gefragter Sitar-Spieler, der in Indien und auf internationalen Bühnen zahlreiche Konzerte gegeben hat und als hochdekorierter Vertreter der klassischen Hindustani-Musik großes Ansehen genießt. Er begann seine Karriere im Alter von sechs Jahren. Sein Stil ist dem Maihar-Gharana zuzuordnen. http://www.thesitarist.com/profile1.htm

Arup Sen Gupta ist in Deutschland geboren und aufgewachsen und erhielt schon früh Zugang zur reichen Musikkultur der indischen Heimat seiner Eltern. Mit 12 Jahren entbrannte seine Leidenschaft für klassische Raga-Muisk und sehr bald darauf wurde die Tabla – das indische Trommel-Paar – sein Instrument. Er erhielt Unterricht von Sri Subhen Chatterjee und von dem weltberühmten Tabla-Virtuosen Pandit Swapan Chaudhuri. Heute gehört er zu den besten Tabla-Spielern Europas und er kann auf zahlreiche internationale Konzerte mit berühmten Raga-Musikern wie Shahid Parvez Khan, Rupak Kulkarni, Kushal Das und vielen anderen zurückschauen. http://www.arupsengupta.com/

Tobias Bülow spielt die indische Bambus-Traversflöte Bansuri und Perkussion. Er lernte das Spiel der Bansuri bei Stefanie Bosch und Dinesh Mishra. Er hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Seine Konzerttätigkeit führte ihn 2014 unter anderem zum internationalen Festival für Sufi-Musik in Constantin, Algerien. In Kooperation mit Tim Heinrich gestaltete er die Filmmusik für den Werbefilm „World Expo 2017, Kasachstan“, der den 6. Cannes Corporate Media & TV Awards 2015 (Gold) gewann. Musik als universelle Sprache zu begreifen und als Völker-verständigendes Medium zu nutzen ist sein Anliegen.

Eintritt 15,00€

 

Adresse

Lichtraum
Hedwigstraße 5
44809 Bochum

INDISCHES KONZERT MIT PARTHA BOSE, SITAR, TABLA, BANSURI

HAWRE KAFROSH UND TOBIAS BÜLOW: KONZERT IM RAHMEN VON RUHR INTERNATIONAL

Samstag, 16. Juni 2018, 14:45 - 15:15 Uhr

Hawre Karim Kafrosh stammt aus Sulemanya im kurdischen Norden des Irak. In zahlreichen Projekten hat er mit dort bekannten Musikern zusammen gespielt, u.a. als Violinist mit der Slemani Band, aber auch mit dem Jugend Symphonieorchester in Deutschland. Er studiert derzeit an der Universität in Hildesheim am Center of World Music.

Tobias Bülow hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Sein Anliegen ist es, Musik als universelle Sprache zu begreifen und als völkerverständigendes Medium zu nutzen.

Tobias Bülow (indische Bambus-Traversflöte Bansuri / Perkussion) und Hawre Ka-rim Kafrosh (Violine / persische Kniegeige Kamantsche) werden bei Ruhr International 2018 als Duo auftreten. Die beiden Musiker spielen sowohl Melodien aus der kurdisch-orientalischen Tradition als auch Stücke, die die Grenzen verschwimmen lassen und mit indischen Einflüssen den musikalischen Horizont weiten.

http://www.ruhr-international.de/

Eintritt frei.

Adresse

Jahrhunderthalle Bochum
An der Jahrhunderthalle 1
44793 Bochum

HAWRE KAFROSH UND TOBIAS BÜLOW: KONZERT IM RAHMEN VON RUHR INTERNATIONAL

Indisches Wohnzimmerkonzert mit Sitar, Tabla und Bansuri

Samstag, 16. Juni 2018, 20:00 - 22:00 Uhr

Raga ist ein altes Wort aus dem Sanskrit und heißt frei übersetzt soviel wie „Das, was die Seele färbt“. In der Reihe klassischer indischer Konzerte wird an diesem Abend Raga-Musik der Nord-Indische Tradition vom feinsten zu Gehör gebracht. Die spirituelle Qualität dieser Musik wird seit über 2500 Jahren lebendig gehalten und hat bis heute nicht an Ausdrucksstärke und Intensität verloren. Raga-Musik findet inzwischen weltweit Freunde und Verehrer, nicht nur wegen dem meditativen und puristischen Aspekt der Musik

Shouvik Mukherjee stammt aus Kolkatta und spielt die indische Langhalslaute Sitar. Er ist Schüler des berühmten Sitar-Spielers Kushal Das, bei dem er seit 17 Jahren die traditionelle Spielweise der Sitar erlernt und die Kunst der klassischen indischen Raga-Musik. Er studierte ander Rabindra Bharati University-Kolkata. Der begabte Nachwuchskünstler kann auf zahlreiche Konzerte in Indien und im Ausland zurückschauen, bei denen er neben klassischer nordindischer Raga-Musik auch eigene Kompositionen zu Gehör bringt, die seine Offenheit für moderne, teils westliche Klänge widerspiegeln. Neben der Sitar studierte er auch Piano und die westliche Notation, was ihm bei der Arbeit als Komposer zu Gute kommt.http://shouvikm.webs.com/about-artiste

Begleitet wird er von dem Tabla-Spieler Souvik Datta, einem ebenfalls aus Kolkatta stammenden Talent an dem indischen Trommel-Paar. Er studierte Tabla, aber auch Pakhawaj und Shreekhol – zwei andere indische Trommeln an der Rabindra Bharati University in Kolkatta und tourt seit 2003 intensiv als professioneller Musiker in Indien und Europa. Dabei begleitete er zahlreich bekannte Meister, wie z.B. Ustad Shahid Parvez. http://www.souvik.net.in/profile

Tobias Bülow spielt die indische Bambus-Traversflöte Bansuri und Perkussion. Er hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Seine Konzerttätigkeit führte ihn 2014 unter anderem zum internationalen Festival für Sufi-Musik in Constantin, Algerien. In Kooperation mit Tim Heinrich gestaltete er die Filmmusik für den Werbefilm „World Expo 2017, Kasachstan“, der den 6. Cannes Corporate Media & TV Awards 2015 (Gold) gewann. Musik als universelle Sprache zu begreifen und als völkerverständigendes Medium zu nutzen ist sein Anliegen.

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Adresse

Luther-WG
Lutherstr. 20
58452 Witten

Indisches Wohnzimmerkonzert mit Sitar, Tabla und Bansuri

MUSIK TRIFFT MANTRA – KONZERT

Samstag, 23. Juni 2018, 21:00 - 22:30 Uhr

Sabine Voss (Mantras),  Harald Sumik (Piano),  Abdullah Ilikkan (Bass), Tobias Bülow (Bansuri-Flöte & Perkussion)
– in der Ausstellung von Tobias Kammerer

Sabine Voß, Inhaberin der Yogaschule „ruheraum Paderborn“, ist mit Herz und Seele Unternehmerin, Yin und Klangyoga Lehrerin, Ruhe Coach, Mantra Singer und Visionärin.
Seit mehr als 25 Jahren beschäftigt sie sich mit Yoga, Mantras, Klang und alternativen Heilweisen in ihrer Yogaschule und in verschiedenen Koopera-tionen. Die Mantra-Praxis gehört für Sabine Voß zum täglichen Leben wie das Atmen. Ihre Herzensangelegenheit ist es, einen bewussten Gegenpol zu setzen zum immer schneller werdenden Zeitgeist und Menschen „Ruhe finden“ zu lassen. Das realisiert sie in verschiedensten Projekten und Aktionen – unter anderem mit Musikern aus anderen Kulturen und Musiktraditionen.
Sabine Voß lebt in Paderborn und für die Vision, Yoga im Ganzen zu leben. http://www.ruheraum-paderborn.de/

Harald Sumik studierte Kirchenmusik an der Herforder Kirchenmusik-Hochschule und Klavier an der Folkwang-Hochschule Essen. Mit großer Leidenschaft verfolgt er seinen individuellen, nach vielen Seiten offenen musikalischen Weg. Mit Neugier begegnet er der unglaublichen Vielfalt von Musik in anderen Kulturen und anderen Zeiten. Die Frage, wie Musik wirkt und Menschen bewegen kann, motivierte ihn zu seiner musiktherapeutischen Ausbildung. Neben drei Piano Solo CDs mit eigenen Kompositionen und Improvisationen gehören zahlreiche Livekonzerte als Pianist und Organist in seine musikalische Biographie. Harald Sumik lebt in Hamm und überall da, wo die Musik zu Hause ist. http://www.harald-sumik.de/

Abdullah Ilikkan ist ein in Bassist, der aus tiefstem Herzen musiziert und welcher mit 12 Jahren seine Leidenschaft zum Bass gefunden hat, sammelte bis heute viel Bühnenerfahrung mit mehreren verschiedenen Musikern. Die Liebe und Begeisterung zur Musik fanden in all den Jahren einen festen Platz in seinem Leben. Neben seiner Arbeit als Bergbauingenieur widmete er seine freie Zeit dem Komponieren eigener Melodien. Er ist der Überzeugung, dass die Musik mit ihrer ganzen Vielfältigkeit ihrer Höhen und Tiefen die Seele und die Gefühlswelt des Menschen widerspiegelt. https://soundcloud.com/ailikkan

Tobias Bülow ist Musiker und Musiktherapeut. Seine Leidenschaft gilt der indischen Bansuri-Flöte, einer Traversflöte aus Bambus mit butterweichem und wunderbar ausdrucksstarkem Klang.
„Die Bansuri ist das Sprachrohr meines Herzens und was von da kommt, geht auch dort hin.“ Aus dem Moment heraus kreiert Tobias Bülow Klangwelten, die den Hörer auf eine Reise nach innen mitnehmen, wo die Musik Bilder entstehen läßt und tiefer Frieden erfahren wird. Dabei erklingen neben der Flöte auch Gongs, Klangschalen, Kalimbas und verschiedene Perkussionsinstrumente.
Eintritt: 15 Euro

Kartenvorverkauf: Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel. 05251 299750

Adresse

Langenohlkapelle Ostfriedhof Paderborn
Driburgerstr. 18
33100 Paderborn

MUSIK TRIFFT MANTRA - KONZERT

4. FEST DER FREUDE UND DER MUSIK IM LICHT- UND LUFTBAD WITTEN

Freitag, 6. Juli 2018 - Sonntag, 8. Juli 2018, 16:00 - 16:00 Uhr
Nachdem es in 2017 kein Fest der Feude und der Musik gegeben hat, wird es dieses Jahr zum vierten Male heißen: Come together – kommt und zelebriert mit uns gemeinsam das Leben und den Sommer mit herzlichen Begegnungen im fabelhaften Licht- und Luftbad (Egge 2, 58453 Witten) – dem über 5000 qm großen Gartengelände auf dem bewaldeten Helenenberg direkt am Zentrum Wittens.

https://www.facebook.com/LichtUndLuftbadWitten/

Am Freitag 06.07.2018 ab 16:00 Uhr wird aufgebaut und Helfer sind herzlich willkommen!

Es können begrenzte Zeltplätze belegt werden für Leute, die gern das ganze Wochenende dabei sein wollen, oder von weiter weg kommen. Freitag Abend um 21:00 Uhr laden wir zu einem großen Mantra-Singen ein am Lagerfeuer und eröffnen somit das Fest mit heiligen Liedern.

Am Samstag, 07.07.2018 ab 14:00 Uhr startet das Programm bis in den frühen Morgen.

Auf der Bühne wird es wieder viele tolle Live-Acts geben und alle sind aufgerufen, das Fest zu ihrer Sache zu machen, sich bei der großen Koch-Session unter der Leitung von Santosh Raj Gurung aus Nepal zu beteiligen, einen Beitrag auf der Bühne oder auf der Wiese zu erbringen, eine tolle Aktion für große und kleine Kinder anzubieten, und /oder einen köstlichen Salat oder Nachtisch mitzubringen. Ideen und Vorschläge bitte an mich: Tobias: highbelow@web.de

Am Sonntag, 08.07.2018 gibt’s ein großes gemeinsames Frühstück bei traditionelle bestem Wetter  und anschließend räumen wir gemeinsam gemütlich auf und machen noch eine schöne Abschluß-Session. Wenn du Musiker bist und gern etwas auf der Bühne machen möchtets, melde Dich bitte recht bald (spätestens bis 21.06.2018) bei mir und gebe an, was für Musik Du / Ihr macht, wieviele Musiker auf der Bühne sein werden und was ihr braucht (Schlagzeug und Bühnentechnik vorhanden): E-Mail an Tobias Bülow: highbelow@web.de

Bitte sei so flexibel wie möglich, was Dein Zeitplan für den 07.07. betrifft, damit ich das Programm sinnvoll zusammen stellen kann. Bei sehr vielen Musik-Angeboten erlaube ich mir das Programm auszuwählen. Bitte habt in diesem Fall Verständnis dafür, falls Ihr dieses Mal nicht dabei seid auf der Bühne. 

Die Bands, die einen Beitrag zum Programm leisten, sollten wenn möglich möglichst früh (Samstag ab 11:00 Uhr) zum  Soundcheck kommen. Bitte absprechen !!

Als Non-Kommerzielles Event wird auch dieses Jahr kein Eintritt erhoben, allerdings stellen wir Getränke (ohne Alkohol) und das köstliche Essen.

Alle Musiker spielen ohne Gage aus Freude an der Sache und um die Freude mit allen zu teilen. Herzlicher Dank und ein super Publikum ist Euch sicher. 

Um alle unsere Kosten zu decken und darüber hinaus etwas Geld an das Licht- und Luftbad Witten e.V. spenden zu können (viel Sanierungsbedarf), sammeln wir eine angemessene Spende aller Feiernden.

Viele Hände und jede Menge Helfer und Helferinnen sind notwendig, um das Fest gelingen zu lassen. Wer sich also helfend mit einbringen möchte kann sich folgenden Aufgabenbereichen und Orga-Teams anschließen:

– Team Aufbau und Vorbereitung (ab Freitag, 06.07.)

– Team Einkauf und Transporte (ab Freitag und Samstag Vormittag)

– Team Kochen und Küche (Samstag)

– Team Parken und Straße (Samstag ab 12:00 Uhr)

– Team Bühne und Technik (Samstag ab 11:00 Uhr)

– Team Programm und Künstlerbetreuung

– Team Abbau und Aufräumen

Es gibt viel Arbeit und wenn das Wetter mitspielt, werden bestimmt wieder ca. 400 Leute kommen.   Meldet Eure Mithilfe bitte kurz an, am besten per Mail an mich: highbelow@web.de

Parken auf der Egge nur an einer Straßenseite – bitte Schilder beachten!

Das Mitbringen von Hunden ist im Licht- und Luftbad leider untersagt!

Dieser Text ist eine vorläufige Fassung und wird noch aktualisiert und ergänzt.

Das fertige Programm wird bis Freitag, 22.06. zusammengestellt und dann publik gemacht.

Das Fest der Freude und der Musik ist eine private Veranstaltung.

Adresse

Licht- und Luftbad Witten e.V.
Egge 2
58453 Witten

4. FEST DER FREUDE UND DER MUSIK IM LICHT- UND LUFTBAD WITTEN

KONZERT MIT PRANA MUNDI AUS NEPAL IM LICHT – UND LUFTBAD WITTEN

Samstag, 21. Juli 2018, 20:00 - 22:00 Uhr

Zum vierten Mal gibt sich die Band vom Dach der Welt die Ehre und  bringt den Hach des Himalaya zu uns auf den den Helenenberg in Witten.

Mit dabei ist dieses Mal, neben dem Band-Leader und Bansuri-Flötist Pratap KC, Roshan Sharma an der Mohan Veena. Dieses Saiteninstrument

ist die indisch / nepalische Variante der Slight-guitar, bei der die Saiten mit Hilfe eines Flaschenhalses gespielt werden. zusätzlich hat das Instrument Resonanzsaiten, wie eine Sitar.

Roshan Sharma gilt als der beste Mohan-Veena-Spieler Nepals und fasziniert seine Zuhörer in Nepal und auf internationalen Bühnen. https://www.facebook.com/PranaMundiBand/

Veranstalter des Open-Air Konzerts und Gastmusiker der Band ist Tobias Bülow mit Percussion und Bansuri-Flöte.

 

Dazu / Danach gibt es nepalesisches Essen (5,-€) und anschließend gemütliches Beisammensein am Lagerfeuer.

Eintritt frei, Spenden für die Musiker herzliche willkommen.

 

Adresse

Licht- und Luftbad Witten e.V.
Egge 2
58453 Witten

KONZERT MIT PRANA MUNDI AUS NEPAL IM LICHT - UND LUFTBAD WITTEN

KONZERT: DAVID KUCKHERMANN (HANG, HANDPAN) UND TOBIAS BÜLOW (BANSURI, PERCUSSION)

Sonntag, 28. Oktober 2018, 17:00 - 18:30 Uhr

David Kuckhermann ist nicht nur Musiker mit Leib und Seele und ein weltweit gefragter Multi-Percussionist, er hat auch die Gabe, seine Fähigkeiten verständlich und für jedermann nachvollziehbar weiter zu geben. Er studierte Worldpercussion an Hochschulen in Rotterdam und New York und hat weltweite Engagements als Live- und Studiomusiker und als Dozent. Seine Credit Liste zieht sich durch unterschiedlichste Musikstile. Er arbeitete u.a. mit Omar Faruk Tekbilek, Dead Can Dance, Levent Yildirim, dem Mittelaltermusik-Ensemble Cordatum, Ahmad Al-Khatib Taner Akyol, Pera Ensemble, Sicily Philarmonic Orchestra, Raquy and the Cavemen, Cristina Braga, Bassam Sabam, Mishra and Susan and Martin Weinert. Er konzertierte und unterrichtete (Masterclasses) in Spanien, Holland, Deutschland, Griechenland, Italien, Brasilien, Chile, Frankreich, Polen, Estland, Tunesien, Palästina, Irland und den USA.
David Kuckhermann hat ein eigenes Label “1000 Sounds Records” und produziert eine stetig wachsende Reihe von Lehr-DVDs für diverse Perkussionsinstrumente und Hand- und Fingertrommeln. Als Berater, Lehrer und Performer ist David Kuckhermann ein Teil der North American Frame Drum Association und von Tamburi Mundi Freiburg e.V., zwei Organisationen, die Rahmentrommel Festivals auf der ganzen Welt veranstalten. 2011 entdeckte David Kuckhermann das Hang und bereicherte dadurch sein Repertoire durch melodische und harmonische Nuancen. 2012 brachte er seine erste Solo CD “THE PATH OF THE METAL TURTLE” mit Musik für Hang und Handpans heraus. Seit 2012 ist er ständiges Bandmitglied und Solokünstler bei der Gruppe Dead Can Dance und dadurch weltweit auf Tour. http://worldpercussion.net/

Tobias Bülow ist Musiker und Musiktherapeut. Seine Leidenschaft gilt der indischen Bansuri-Flöte, einer Traversflöte aus Bambus mit butterweichem und wunderbar ausdrucksstarkem Klang.
„Die Bansuri ist das Sprachrohr meines Herzens und was von da kommt, geht auch dort hin.“ Er hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Seine Konzerttätigkeit führte ihn 2014 unter anderem zum internationalen Festival für Sufi-Musik in Constantin, Algerien. In Kooperation mit Tim Heinrich gestaltete er die Filmmusik für den Werbefilm „World Expo 2017, Kasachstan“, der den 6. Cannes Corporate Media & TV Awards 2015 (Gold) gewann. Musik als universelle Sprache zu begreifen und als völkerverständigendes Medium zu nutzen ist sein Anliegen.

Eintritt: 15 Euro

Kartenvorverkauf: Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Tel. 05251 299750

 

Adresse

Langenohlkapelle Ostfriedhof Paderborn
Driburgerstr. 18
33100 Paderborn

KONZERT: DAVID KUCKHERMANN (HANG, HANDPAN) UND TOBIAS BÜLOW (BANSURI, PERCUSSION)
webdesign: kd-sign | werbung witten